Ausbildung Geistiges Heilen

Ausbildung zum Geistigen Heiler im Zentrum für Geistige Heilweisen

Leitung: Hans Gerber

Hilf dir selber, finde die innere Verbindung zu dem Bewusstsein, das hinter dem Leben steht, öffne dich für die geistige Entwicklung in dir und gib es den Hilfesuchenden weiter. Die Ausbildung in Geistiger Heilung wird dir die Augen öffnen.

Was ist besonders an dieser Ausbildung in Geistiger Heilung? Sie verbindet unsere geistige Natur mit der Menschlichen. Heilung wirkt von innen nach außen, aber auch vom Körperlichen ins Geistige. Durch das Heilen machen wir die ersten Schritte zum ganzen Menschen. Das Geistige Heilen hat mit konkreten Erfahrungen zu tun, wie die spirituelle Welt mit der physischen zusammenhängt, wie du dich entwickeln kannst und dadurch in der Lage bist das tägliche Leben immer mehr zu begreifen. Durch das Heilen bist du kein Übermensch, du hast die ersten Schritte getan zum Menschsein. Wenn du anderen hilfst, dann hilfst du dir selber, wenn du in einem Team arbeitest, hast du viele Hände, die dich in der Arbeit unterstützen und viele Anregungen, die deine Kreativität beflügeln.

Wer ist dafür geeignet? Jeder, der bereit ist Schritte zu einer größeren Lebendigkeit zu gehen, der bereit ist, etwas zu verändern. Jeder, der ein Herz hat, für sich selbst und für andere. Menschsein heißt unvollkommen sein und doch zu wissen, dass wir einen Göttlichen Funken in uns tragen, der nur darauf wartet in all unser Tun und Begreifen hineinzufließen. Jeder, der die Sehnsucht hat mitzuwirken in der Schöpfung. Auch schon der Impuls es zu versuchen, kann der richtige sein.

Aufbau der Ausbildung in Geistiger Heilung: Meditation, Verbindung mit dem Großen Bewusstsein, Geistiges Heilen, Einfühlung für die Selbstheilung, Theorie und Praxis und Üben, Üben, Üben.

Meditation:

Wir werden in die innere Stille eintauchen und uns mit unserem Höheren Selbst verbinden. So wird das Ich erweitert und findet sich als Teil des großen Ichs in der Ganzheit der Schöpfung. Wir lernen das Göttliche Licht in uns zu entdecken und es im Körper und unserer Umgebung zum Strahlen zu bringen. Wir beleben unser Herzzentrum, unser Herzchakra, in der Mitte der Brust. Wir entdecken dabei die innere Quelle des Göttlichen in uns und lassen sie lebendig hinausfließen in das Leben. Wir beleben unsere Energiezentren, speziell das 3. Auge und das Bauchzentrum.

Geistiges Heilen:

Medizinisches Heilen ist wissenschaftlich begründet, Geistiges Heilen schöpft aus der inneren Natur des Menschen, aus der Weisheit. Der Mensch wird als Wesen zwischen Himmel und Erde erfahren. Geistiges Heilen und medizinische Therapie können miteinander arbeiten, oft ergänzen sie sich. In alten Zeiten war der Mensch Heiler und gleichzeitig Therapeut. Er bediente sich der Heilkräfte der Natur.

Wir lernen, uns dem Heilbewusstsein zu öffnen. Wir schwingen mit, mit den Energien, mit der Weisheit, die hinter dem Leben steht, mit der Freude und dem Licht. Alles Leben trägt die Weisheit der Schöpfung in sich. Diese Weisheit kommt von den vielen Erfahrungen, die hoch entwickelte Wesen in ihren Daseinsformen gemacht haben aber auch jeder von uns trägt dazu bei. Die Energien aus diesem Heilbewusstsein vermitteln wir Hilfesuchenden für ihre Selbstheilung. Jeder Mensch ist in der Lage mitzuschwingen, was für ihn richtig ist und so Körper, Seele und Geist zu heilen. Jeder, der in dieser Einstellung dem anderen hilft, gibt nichts von seiner eigenen Lebenskraft. Er gewinnt für sich, indem er mitschwingt und der andere empfängt, indem er mitschwingt. Der Heiler geht eine innere Entwicklung durch, er geht durch einen Reifungsprozess zum Menschsein. Je weiter er entwickelt ist, desto besser kann er mitschwingen.

Einfühlung, eine Erweiterung der Ausbildung in Geistiger Heilung:

Sie ist eine Übung um ganz bei sich zu sein. Im Jetzt gegenwärtig zu sein eint das Physische, Energetische und Jenseitige. Der Schlüssel dazu ist die Empfindung und das Gefühl. Wir lauschen in unser Inneres, um es zu entdecken. In diesem Gewahrsein erleben wir uns wie wir sind.

Jemand, der geschult ist darin, leitet den Hilfesuchenden an und führt ihn zur inneren Wahrnehmung und zur Verlebendigung von Körper und Lebenskraft. Das öffnet ein großes Potential um sich selber helfen zu können. Ein Grundprinzip des Lebens ist die innere Freiheit und die Lebendigkeit. Leben heißt lebendig sein, offen sein für die inneren Bedürfnisse des Lebens. Jedes Organ braucht seine Freiheit, um so wirken zu können, wie es seiner inneren Natur gemäß ist. Jede Belastung, die aus dem täglichen Leben kommt, hindert es daran. Der Mensch ist ein Wunderwerk der Schöpfung. Alles kann nur dann gut funktionieren, wenn die innere Harmonie aufrechterhalten wird. Das „Wissen“ dazu ist in uns, es wartet auf seine Entdeckung. Ein Grundprinzip ist die innere Freiheit und das Miteinander, das Zusammenklingen.

Wir lernen nicht nur alles in uns in Harmonie zu bringen, wir lernen auch mit der Natur und ihren Energien mitzuschwingen und mit dem Bewusstsein, das hinter der Schöpfung steht. Geistiges Heilung hat nichts mit Religion zu tun. Sie versucht uns selber in Einklang zu bringen mit dem Großen Bewusstsein, mit dem Göttlichen.

Ich bin vom Heilen ergriffen worden durch ein Buch von Harry Edwards, der wohl einer der größten Heiler des vorigen Jahrhunderts war. In einem Antiquariat in Wien habe ich es entdeckt. Es hat mich angestrahlt. Als ich es in die Hand nahm war ich zwei Wochen lang von Lebenskraft durchflutet, Tag und Nacht. Es hat mir das Tor geöffnet zu vielen Heilern aus England und Deutschland. Gelernt habe ich von den Hilfesuchenden. Sie haben mir die Wege gezeigt auf denen Geistiges bis ins Körperliche wirkt. So kann ich sagen, dass das Leben mich geschult hat.

Ab Oktober beginne ich wieder mit einer neuen, zweijährigen Ausbildung in Geistiger Heilung in Wien und in Saubersdorf, bei Wiener Neustadt. Schickt mir eine SMS oder eine E-mail, wenn du Interesse hast.

Besuche die homepage des Zentrums für Geistige Heilweisen

Termine siehe Termine

Tel.: 0676 521 4958, hans.gerber@aon.at