In20220205

Ihr Lieben!

Jetzt laufen die Tage nur so dahin. Gestern habe ich im Hotel ein neues Zimmer bezogen. In meinem Zimmer hat die Klimaanlage einfach nicht mehr funktioniert. Ich hatte schon 3 Nächte, wo ich bei 29 Grad schlafen musste. Natürlich schlecht. Gestern habe ich es durchgesetzt, dass ich einen Stock tiefer einziehen konnte. Ich weiß, dass die Klimaanlage in meinem alten Zimmer nicht repariert wird. Die meisten Leute sind ohnehin nur ein bis 3 Tage hier. Das neue Zimmer hat eine gut funktionierende Klimaanlage und diese ist auch leise. Dafür gibt es Probleme bei der Eingangstür. Um sie zu öffnen brauche ich meine ganze Kraft, wenn ich sie schließe, gibt es einen lauten Knall. Die Duschtüre streift stark am Boden. Das obere Scharnier ist locker geworden. Ich nehme an, dass aus diesem Grund das Zimmer nicht mehr vergeben wurde.

Unsere Gruppe entwickelt sich großartig. Lakshmi hat es in die Hand genommen, dass ich ihr schon am Vortag die Übungen kurz durchsage. Sie tippt das ab und versendet es an alle. Das beseitigt die Sprachprobleme. In der Gruppe merkt man, dass wir uns alle gerne haben. Die Teilnehmer sind locker und offen geworden.

Ich mache mir jetzt schon Gedanken über den PCR Test. Balaji hilft mir. Ich trauen mich nicht den Test erst am Montag zu machen. Wenn da etwas schief geht, komme ich nicht weg von Indien.

Eine Freude hat mir eine Teilnehmerin bereitet. Gitanjali hatte in der Nacht, bevor sie mich traf, einen Traum gehabt, in dem ich Vortrage machte und lehrte. Am Abend, als sie mich traft sah sie, dass ich der Mann im Traum war.

Davor war ein Traum, in dem ich einen Vortrag über Gesundheit, in einem medizinischen Gesundheitszentrum hielt. Einige Ärzte kamen, um mich zusammen mit ihrer Schwester zu treffen. Dann sind wir, zusammen mit 2 Personen, in einem Auto weggefahren.

Am Sonntag bin ich dort eingeladen.

Die zwei Lakshmis und rechts Balaji, der Organisator. In seienem Haus hat das sechs Tage Seminar stattgefunden.

Schreibe einen Kommentar