Mensch Ursprung

Woher kommt der Mensch – wohin geht er?

Auf die drei Grundfragen: Wer bin ich, woher komme ich, wohin gehe ich, möchte ich eingehen. Wenn ich über dieses Thema meine Gedanken fließen lasse, so fehlt mir ein Bezugspunkt. Bin ich ein Erdenbürger oder bin ich ein kosmischer Bürger – wo ist meine Heimat? Vielleicht haben die ganzen Fragen mit meinem Ich zu tun oder gar mit meinem höheren Selbst? Ich will auf der Erde bleiben und aus meinen Erfahrungen schöpfen:

Beim Fern-Heilen ist mir immer wieder aufgefallen, dass mir Leute berichtet haben, dass ich dort war bei ihnen und sie behandelt habe. Bei einer alten Frau, die durch einen Sturz einen Beckenbruch erlitten hatte und im Krankenhaus lag, konnte ich verifizieren wie genau sie meine Lichtgestalt sah. Ich hatte mit ihr ausgemacht zu welcher Zeit ich mich auf sie einstelle und das über zwei Wochen. Drei Tage hat es gegeben wo ich dienstlich verhindert war. Jedes Mal rief sie mich, am nächsten Tag an und fragte wo ich war. Tatsächlich hatte ich mich nicht mit ihr verbunden. Es gibt viele Berichte, die außerkörperliche Erfahrungen aufzeigen. Sie zeigen auf, dass wir in unserem physischen Körper und in unserem inneren Körper gleichzeitig handeln können.

Harry Edwards

Der wohl größte Heiler des vorigen Jahrhunderts, berichtet, dass er in diesem externen „Körper“  auch bewusst war. Die Haupttätigkeit seines Heilens war in der Fern-Heilung. Er traf sich meistens mit einem Ehepaar und zu dritt stellten sie sich auf die Hilfesuchenden ein. Immer wieder sah er die Wohnung oder die Umgebung der Person, die um Hilfe gebeten hatte. Am Anfang seiner Tätigkeit bekamen die Hilfesuchenden einen Brief in dem stand an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit die Fern-Heilung stattfinden wird. Einmal berichtete er, dass die Frau in einer Küche stand und ein bestimmtes Essen kochte. Er beschrieb auch die Einrichtung. Eine Person, die mit ihm war stellte das in Frage. Er suchte die Telefonnummer dieser Person heraus und rief an. Der Zweifler konnte selber hören, dass die Wahrnehmung bis ins Kleinste richtig war. Später störte Harry Edwards diese visuelle Wahrnehmung und er stellte sie ab.

Was will ich mit diesen Beispielen sagen? Unser Inneres ist nicht an unseren physischen Körper gebunden. Im Inneren können wir überall auf unserer Erde anwesend sein.

Viele werden sagen, dass sie das nicht glauben. Das können nur besondere Menschen. Ja, wenn ich so denke, dann ist es auch so. Unser Denken hat Macht über unsere Sinneserfahrung. Der Gedanke nährt die Gedankenform, die wir aufbauen und dann kommt die Zeit wo diese Gedankenform wesenhaft wird. Sie wird in unser Ich aufgenommen und bestimmt das Handeln und Wahrnehmen. Machen wir uns wieder frei von unseren Eingrenzungen.

Unser Ursprung

Wir sind ein multidimensionales Wesen. Wenn wir an unsere inneren Körper denken, den Ätherkörper, den Astralkörper und den Kausalkörper, so wird verständlich, dass es von unserer Bewusstheit abhängt was wir mit unseren Sinnen begreifen können. Sind wir im Ätherkörper bewusst, so nehmen wir die Energien der Erde wahr und die Naturwesen. Sind wir im Astralen bewusst, so nehmen wir die astrale Welt wahr. Uns mangelt es an dieser Hellsicht. Aber gewisse Erfahrungen bringen uns Licht in diese feinen Welten.

Ein Beispiel:

David hatte eine Kieferoperation. Er rief mich immer an wenn er zur Behandlung ging. An einem Tag, wo die Nähte entfernt werden sollten, rief er an und bat um Unterstützung. Gleich nachdem ich den Hörer auflegte, hatte ich wieder ein Gespräch. Jemand bat um Beistand für einen Menschen, der einen Autounfall hatte und in der Intensivstation lag. Ich sprach ein Gebet für David und widmete mich dieser Person. David rief mich nach einer halben Stunde an. Er erzählte mir, dass plötzlich Ursula Roberts neben ihm stand. Wir kannten sie beide. Sie war ein ausgezeichnetes Medium und hellsichtig. Sie sagte ihm, dass ich keine Zeit habe, da ich jemanden anderen dringend helfen muss. David meinte, dass Ursula ein Fake (Foppgeist) sei. Immer wieder sagte er, dass sie verschwinden soll. Da er nicht aufhörte sprach sie: Ich zeig dir was Hans macht. Er sah mich in einem Operationssaal operieren. Jetzt war er beruhigt. Dieses Unfallopfer konnte am übernächsten Tag das Krankenhaus verlassen.

Die Erkenntnis:

Wir leben gleichzeitig in vielen Ebenen. Wir tragen das astrale Licht in uns und das Göttliche. Wir sind allerdings so gefangen in der Materie, dass wir es nicht wahrnehmen können. Wir haben das Licht in unserer Inkarnation so zugedeckt, dass es nicht scheinen kann. Es liegt an uns aufzuwachen und zu begreifen, dass wir ein strahlendes Wesen sind.

Wir sind zu Hause auf allen Ebenen des Lebens. Wir sind schon immer angekommen. Langsam geht ein Erwachen durch uns. Langsam beginnen wir uns und unsere Mitmenschen zu erkennen und zu verstehen wie sehr sie sich mit ihrem kleinen Ich identifiziert haben. Im Verstehen gelingt es uns nicht mehr so sehr auf das Äußerliche zu reagieren. Dadurch bauen wir Mauern ab und erweitern den inneren Lebensbereich des Anderen. Er wird mitschwingen und sein Inneres kann einen weiteren Schritt ins Leben vollbringen. Wir sind Wegbereiter für das Erwachen und werden belohnt für das Teilhaben am großen Bewusstsein, das wir göttlich nennen.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*